CDU-Antrag Umbenennung des neuen Kreisverkehrs in „Krugmann-Kreisel“

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Nesselrath,

die CDU-Fraktion und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Meinerzhagen stellen hiermit folgenden Antrag zur nächsten Sitzung des Rates am 28. November 2016:

Benennung des neuen Kreisverkehrs an der Birkeshöhbrücke/Lindenstraße in „Krugmann-Kreisel“

Begründung:

Die Firma Krugmann wurde im Jahre 1867 als kleiner Familienbetrieb in Meinerzhagen von Peter Friedrich Krugmann I. gegründet. Seit diesem Zeitpunkt werden Spirituosen unter seinem Namen am gleichen Ort, in Meinerzhagen, hergestellt. Als die Firma Krugmann 1867 ihre Destille als Gewerbe angemeldet hat, war sie das erste Unternehmen am Standort Meinerzhagen überhaupt. Die Firma Krugmann ist somit ein  Traditionsunternehmen in unserer Stadt, welches im kommenden Jahr sein 150-jähriges Jubiläum feiert. Aus diesem Grunde ist die Geschäftsführung der Firma Krugmann an die CDU-Fraktion herangetreten. Es ist ihr ein großes Anliegen, ihre Verbundenheit zu ihrem Stammsitz mit einer besonderen Geste Ausdruck zu verleihen. Sie möchte gemeinsam mit den zuständigen Stellen an der Gestaltung des neuen Kreisverkehrs an der Stadthalle mitwirken. Denkbar ist, dass ein typisches Merkmal der Firma Krugmann, zum Beispiel ein großes Eichenfass zur Verfügung gestellt wird, das den Kreisverkehr schmückt. Gespräche mit der Firma Krugmann und der Stadt Meinerzhagen sollen zeitnah erfolgen.